Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Was kann ich tun?

Liebe und Kummer

Beitrag Antworten
Wurde bereits 1877x gelesen. 
Was kann ich tun?
11.04.2011
10:28 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (16-17 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hallo alle zusammen
ich habe seit 9 wochen nun einen freund wir sind eigentlich glücklich miteinander seit knappen 4tagen streiten wir uns ununterbrochen
er ist knappe 2 jahre jünger wie ich und wohnt in einem internat da ich sehr eifersüchtig bin ist das natürlich immer sehr schwer für mich vorallem wo seine nachbarin ihn auch liebt ich habe angst ihn zu verlieren
was kann ich tun damit wir uns nicht mehr so viel streiten? das ist sehr schwer für mich
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Kendra
11.04.2011
17:14 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (18-22 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Werde Selbstbewusst und liebe dich, wie du bist - denn dann wirst auch Du geliebt!

Du musst an deinem Selbstbewusstsein arbeiten - erst, wenn du weißt, dass dich andere Menschen bewundern, gutaussehend finden und vielleicht auch mehr wollen, baust du automatisch dein Selbstvertrauen auf - und die Eifersucht verschwindet dann sogar ganz, weil du ganz genau weißt: "Ich bin viel wert und ich weiß, dass mein Freund mich gerade deswegen liebt, wie ich bin und jeder ist auf seine Wiese einzigartig! Da kann das Mädel noch so tolle Beine haben, ich weiß, dass ich in diesem Kleid besser aussehen werde und mehr Blicke von Männern bekomme, als sie, weil ihre Beine einfach zu dünn sind...".

Gehe die Sache gezielt, aber langsam an!

Das ist auch 'ne Sache von Zeit und Dauer.
Früher war ich extrem eifersüchtig, wenn mein Ex-Freund über andere Weiber sprach, weil er immer gesagt hat, er würde nie an andere denken und er würde nur an mich denken (er klammerte tatsächlich, aber zu meinen, er hätte weder Phantasien, noch Pornos, war einbisschen unglaubwürdig) - dann kam meine Eifersucht, als er ein Weib nur schief angeguckt hat. Wir haben uns täglich gestritten, bis ich zu der Geschichte nichts mehr zu sagen hatte, weil ich alles gesagt habe, was ich wollte - und dann fand ich diese Eifersucht auch nicht mehr so wichtig...bis ein anderer Vorfall passierte, wo ich wieder ausgetickt bin.

Jetzt, wo ich einen Freund habe, der mit vielen Mädels etwas unternimmt, ich aber immer dabei bin und auch wenn nicht, kein Problem damit habe, weil ich gesehen habe, wie er sich verhält, wenn er von Frauen und Weibern umgeben ist, hält sich meine Eifersucht in Grenzen. Und mit der Zeit habe ich mich dran gewöhnt, dass auch Frauen zu Freunden gehören sollten und bin seitdem nicht mehr eifersüchtig. Außerdem habe ich etwas für mein Äußeres getan, mich mehr getraut und weiß jetzt, dass ich zu vielem fähig bin und denke auch nicht, dass mein Freund anderen Weibern hinterherrennen kann, weil er eben mich für meinen Charakter liebt.Und ich glaube, auch du musst etwas für DICH tun - etwas, dass dir Halt gibt und du dann immer weißt: "Ich bin klasse und ich schaffe alles!".

Werde unabhängig!

Außerdem hat auch Eifersucht etwas mit Abhängigkeit zu tun. Du hast dich in diesen Jungen verliebt, ihr seid zusammen und erst recht in der Anfangsphase eurer Beziehung denkst du, dass du niemals ohne ihn kannst - und je mehr er dir gibt und je mehr du von ihm haben willst, desto abhängiger wirst du von ihm. Und dann kommt die Eifersucht ins Spiel - du weißt, was du an ihm liebst und denkst, andere Weiber könnten seinen wahren Wert erkennen und ihn dir ausspannen und er selbst würde sich eine andere schnappen, weil er weiß, dass du ihm eh hinterhergerannt kommst. Denn, wenn er weiß, dass du sehr an ihm hängst, wird er sich denken :"Sie ist zwar süß und ein tolles Mädchen, aber sie hängt so an mir...und ich bin doch ein Mensch und brauche Freiheiten und immer diese Streitereien - das nervt nur noch!!! Und je mehr sie darüber redet, desto weniger Bock habe ich, mich mit der überhaupt zu unterhalten...mal sehen, ob ich hier ein Weib finde, dass nicht so "kompliziert" ist..".
Ich will ja nicht sagen, dass dein Freund gerade das denkt - aber früher oder später (wenn der Streit und die Eifersucht nicht abnimmt) wird er so denken, weil er sich eben freikämpfen will. Erst, wenn du ihm zeigst, dass du dir keine Sorgen machst, wenn er weggeht und du auch mal ohne ihn kannst und auch mal nicht ans Handy drangehst, wenn er anruft, wird er immer mehr Interesse an dir haben, weil er eben sieht, dass du unabhängig, frei und geheimnisvoll sein kannst...

Na ja, und wenn du solche Punkte beachtest und an dir arbeitest, wirst du eigenständiger und musst dich auch nicht mit deinem Freund streiten, weil du genau weißt, dass du etwas Besonderes bist und dich andere (Männer) dafür schätzen. Mit dem Streiten geht es dir nicht darum, Probleme zu lösen, sondern eher, seine Aufmerksamkeit auf DICH zu ziehen und zu zeigen: "Ich bin deine Freundin! Und mir gefällt nicht, wie das und das läuft, also zeige ich dir mal meine harte Seite, damit du VORSICHTIG bist, bei dem was du machst.." ..na ja und diese Einstellung ist nichts anderes, als eine Art zu Erziehen - du versuchst, ihn so umzugestalten, dass er dir gefällt und genau das tut, was du willst und bloß nicht zu weit geht - jeder Mensch will aber frei sein und etwas erleben und je mehr du deinen Freund zu verändern versuchst, desto mehr wird er sich wehren und dich schlielich verlassen...Wenn du ihm nämlich erzählst, dass du es blöd findest, dass er auch mal unter Mädels ist und du nicht dabei sein kannst, wird er sich denken: "Oh...sie macht sich Sorgen...hm...dann kann ich ja eigentlich alles machen, was ich will - sie wird mir alles verzeihen, sie liebt mich ja mehr als genug!" und dann kriegt er den Reiz am Betrügen und dich zu testen, wie weit er gehen kann...also tue dir selber einen Gefallen und verwöhne ihn lieber etwas, als dich mit ihm zu streiten...


Signatur
------------------------------------------------,
Мёртвым легко вдвойне...
________________________________!

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.