Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

"Sex Seiten"

Sexualität / Intim

Beitrag Antworten
Wurde bereits 1413x gelesen. 
"Sex Seiten"
22.02.2011
22:02 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hallo =)

Ich hätte da mal eine Frage:

Wäre es legal wenn ich z.B mit 14,15.. Mich auf " Sex-Seiten " anmelde ?
Man kann ja einfach andere daten angeben usw. =)

*Wenn es schon ein Thema darüber geben sollte, tuht es mir sehr leid*

mfg
Pataya =)
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von WayZ
23.02.2011
03:25 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (Älter als 22 Jahre) und er kommt aus Nordrhein-Westfalen
Salve,

auf deine Frage kann ich dir eine ganz einfache Antwort geben : Nein!

1. Es gibt ja nicht umsonst das gesetz zum Schutz der Jugend, das Jugendliche und Personen unter 18Jahren den Zugang zu solchen Seiten verbietet bzw. Anbieter dieser Seiten verpflichtet eine Altersüberprüfung zu machen.

Wenn du diese Altersüberprüfung duch Angabe eines falschen Geburtsdatum "überlistest" verstößt du gegen die AGB des Anbieters. Desweiteren weiss ich aber nicht genau, in welchem Straftatbestand ich es einordnen würde, denn zum Betrug gehört, das man sich einen rechtswiedrigen Vermögensvorteil verschaft, zu Urkundenfälschung gehört, das man eine "echte" Urkunde ändert .. mhh,.. also ich find zwar auf die Schnelle nichts, aber irgendwo unter Falschbeurkundung, Betrug, o.ä. wird das sicherlich angesiedelt sein. Desweiteren können deine Eltern ggf. wegen Verletzung ihrer Aufsichtspflicht bestraft werden, da sie eigentlich dafür sorgen müssten, das du nicht auf solche Seiten kommst.

Zwar gilt, wo kein Kläger, da kein Richter, aber nen Vergehen oder so ist es schon. Aber solang du durch die Falschaussage zu deinem geburtsdatum keinen geldwerten Vorteil erlangst (Handyvertrag u.ä) wird vllt. alles gut gehen.


So long WayZ


Signatur
Bei Fragen könnt ihr euch natürlich auch per PN an mich wenden.

Zitat
250 -> 221 2.7.0 Error: I can break rules, too. Goodbye.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 1413x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Snake
23.02.2011
14:42 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
→ Student Soziale Arbeit 3. Semester
Schwierig wird es ja eigentlich nur wenn es Seiten sind wo du bezahlen musst.
Da müsstest du dann ja auch Kontoverbindung bzw. Kreditkartendaten angeben.

Wenn es aber eine Seite ist wo du nichts bezahlen musst sondern dich lediglich anmelden musst um User zu sein dann kann dir eigentlich nichts passieren...


Signatur

Carpe Noctem - Nutze die Nacht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von Gelöschter User
23.02.2011
17:00 Uhr

Gelöschter User ist in folgenden Gruppen:

(Offline) -
→ Student Soziale Arbeit 3. Semester
Gelöschter User

[TEXT Zensiert]
Der User hat sich selbst gelöscht und seine Beiträge damit gelöscht.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 1413x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Snake
24.02.2011
00:34 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Niedersachsen
→ Student Soziale Arbeit 3. Semester
Das habe ich auch nicht gesagt.
Aber wenn es nicht irgentwie um Geld geht wird einen der Betreiber so einer Seite wohl kaum anzeigen...


Signatur

Carpe Noctem - Nutze die Nacht
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von Snake
24.02.2011
19:32 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Betrug ist es nicht, weil keine Gewinnerzielungabsicht vorliegt.

Urkundenfälschung ist es nicht, weil keine Urkunde gefälscht wird.^^

Aufsichtspflicht der Eltern gilt in diesem Fall nicht, siehe dieses Gerichtsurteil:

"Der Inhaber eines Internetanschlusses ist nicht ohne weiteres verpflichtet, nahe Familienangehörige bei der Nutzung des Anschlusses zu überwachen. Eine solche Pflicht besteht nur dann, wenn der Anschlussinhaber konkrete Anhaltspunkte dafür hat, dass der Anschluss zu Rechtsverletzungen missbraucht werden könnte."
OLG Frankfurt, Beschluss v. 20.12.2007 - 11 W 58/07

Und die meisten Seiten in dieser Hinsicht bewegen sich eh inner rechtlichen Grauzone oder haben nen Sitz in Trinidad-Tobago oder den Tonga-Inseln, was eine strafrechtliche Eröffnung auf deren Seite so ziemlich zunichte macht.

LG

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.