Name Beiträge   WWW

Herzlich Willkommen bei Frag-den-Doc.de!

Das Kummerkasten- und Hilfeportal für dich & mich!
Angemeldet bleiben?
|
 

Laptop

PC-Board

Beitrag Antworten
Wurde bereits 1247x gelesen. 
Laptop
27.08.2010
11:06 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (Älter als 22 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hay leute habe ein problem mit meinem laptop und zwar beim laden. das ist so: wenn ich das ladekabel eistecke muss ich das hochbiegen, damit der laptop lädt. sonst lädt der nicht. am ladekabel kann es nicht liegen, weil es an dem laptop von meiner mutter einwandfrei funktioniert. Durch das biegen ist mein kabel kaputt gegangen. Da es also nicht am ladekabel liegt, gehe ich davon aus, dass am steckplatz vom ladekabel irgendetwas kaputt ist. was kann ich da machen?

danke für antworten
lg sunshine


Signatur
sterben ist friedlich, leicht...leben ist schwerer...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
1
Beitrag/Antwort von Albert-Einstein
27.08.2010
12:37 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
Hi

Kommt drauf an wie alt er ist, wenn er noch in der Garantie ist würde ich ihn Einschicken.

Adios Embrieos
Albert Einstein


Signatur
Wer Einen Rechtschreibfehler findet hat Vollgendes zu tun:
Er holt sich ein Seil und geht zum Nächsten Baum und Knüpft denn Fehler auf.
A
N
T
W
O
R
T

N
R
2
Wurde bereits 1247x gelesen. 
Beitrag/Antwort von schuechtern
27.08.2010
13:19 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Saarland
Nur so als Tipp, wenn nicht genua das selbe Laptop ist, niemals das Ladekabel an ein anderes stecken, kann nämlich ganz schnell das Mainboard durch sein ;D

So wie es sich anhört, scheints aber trotzdem am Kabel zu liegen, hast das aber komisch beschrieben. Verusch mal das Kabel in der Buchse nur so zu drehen.


Signatur
"Wenn der Tod ist, bin ich nicht mehr,und solange ich bin, ist er nicht." (Epikur)
A
N
T
W
O
R
T

N
R
3
Beitrag/Antwort von sunshine15
02.09.2010
16:05 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (Älter als 22 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Hab ich ja gederht dann gehts aber damit der lädt muss ich das kabel nach oben biegen und dann unter das kabel drunter legen damit es so bleibt und der lappi lädt.
nein hat keine garantie mehr


Signatur
sterben ist friedlich, leicht...leben ist schwerer...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
4
Wurde bereits 1247x gelesen. 
Beitrag/Antwort von Flippy_X
02.09.2010
18:59 Uhr

(Offline) - Er ist Männlich (16-17 Jahre) und er kommt aus Bayern
Spinnst du wegen laden das motherboard durch?
Was laberst du hier?

Wenn dann die Batterie aber der rest ist geschützt !
Omfg Motherboard durch so ein scheiss -.-

Lasst doch eure " HAHA ICH SCHÜCHTER DICH EIN" dinger xD


Zum thema:

Ich würde die Buchse(Das Gegenstück wo man das Ladekabel einführt) mal untersuchen vllt ist dort etwas verbogen ..
Es könnte ein Zahnstocher helfen oder falls ihr nen Technik-freak in der Familie oder im Bekanntenkreis habt, die Buchse auswechseln .. (würde ich lassen Spannung und co. muss nähmlich übereinstimmen!..) aber trotzdem ich denke das könnte helfen :D
A
N
T
W
O
R
T

N
R
5
Beitrag/Antwort von Snake
03.09.2010
13:55 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Zitat
Spinnst du wegen laden das motherboard durch?
Was laberst du hier?

Wenn dann die Batterie aber der rest ist geschützt !
Omfg Motherboard durch so ein scheiss -.-


Kommt aufs Notebook an.

Manchmal gehts über extra Spannungswandler auf ner extra Platine zum Akku, manchmal sitzen die Spannungswandler auf dem Mainboard. Wenn dann eine zu große Spannung anliegt, kannst du das Mainboard wirklich grillen - die Spannungswandler brennen durch und du kannst dann das Notebook weder benutzen noch laden. "Abfackeln" kann das Motherboard natürlich nicht, aber das hat er wohl auch nicht gemeint ;)

Zitat
Es könnte ein Zahnstocher helfen oder falls ihr nen Technik-freak in der Familie oder im Bekanntenkreis habt, die Buchse auswechseln .. (würde ich lassen Spannung und co. muss nähmlich übereinstimmen!..)


Das halte ich für ne gute Idee :)

Aber die Buchse is wurscht, die meisten sind für die SPannungen die man dabei braucht eh ausgelegt:

http://tinyurl.com/3xvczly (16V Gleichstrom, 2Ampere)

Daher muss die Buchse nur vonner Anschlussgröße her passen. Und jemand muss natürlich gut herauslöten und reinlöten können ;)

Ich würde das nicht selbst machen, sondern mir entweder nen Notbehelf bauen (mit deinem Zahnstocker bspw.) oder es in einem Technikgeschäft löten lassen, wo ich die drankriegen kann, wenn sie sich "verlöten" und was kaputt ist.

Grüßle
A
N
T
W
O
R
T

N
R
6
Wurde bereits 1247x gelesen. 
Beitrag/Antwort von sunshine15
03.09.2010
14:03 Uhr

(Offline) - Sie ist Weiblich (Älter als 22 Jahre) und sie kommt aus Nordrhein-Westfalen
Mein freund hat nachgesehn. i-ein teil, was für die masse war oda so, habs nich genau verstanden, is abgegangen, weil schlau wie ich bin habe ich den lappi immer aufs bett gestellt. so konnte dann nit gekühlt werden und das ding is durch die wärme abgegangen. wenn ich den ladekabel nach obendrück, wird besagtes teil was abgegangen is an seine stelle gedrückt. so wie bekomme ich das jetzt wieder fest? denn an der stelle wo das ding saß kann ich den lappi nit aufmachen. das saß glaub ich auf der oberen seite, also auf der wo sichauch das tastenfeld befindet..

wie bekomm ich das fest?


Signatur
sterben ist friedlich, leicht...leben ist schwerer...
A
N
T
W
O
R
T

N
R
7
Beitrag/Antwort von Snake
03.09.2010
14:04 Uhr

Snake ist in folgenden Gruppen:

(Offline) - Er ist Männlich (18-22 Jahre) und er kommt aus Baden-Württemberg
→ Abiturient
Ist es am Kabel abgegangen oder an der Buchse vom Laptop?

Beitrag Antworten


Bitte nehmen Sie unser Impressum zur Kenntnis.

Grundregeln & Datenschutzerklärung

Diese Seite ist ein kostenloser Service © 2008 by ThinkLABs.